Warum die Kettwiger Rudergesellschaft 1906 e.V. nominiert ist:

Ein guter Achter ist wie ein Wein: Er braucht einige Jahre, um so richtig zu reifen. 2016 feierte der Damen-Achter der Kettwiger Rudergesellschaft 1906 e.V. sein Debüt und entwickelt sich seitdem zu einem der besten Boote in ganz Deutschland. Landeten die Kettwigerin in der Ruder-Bundesliga 2016 noch auf dem fünften Rang, so war es 2019 schon der Vizetitel. Den Platz ganz oben auf dem Treppchen gab es trotzdem: Bei der Deutschen Meisterschaften siegte der Achter der Kettwiger Rudergesellschaft über die Sprintdistanz.

2020 waren die Weichen auf Sieg gestellt, aber die Corona-Pandemie ließ so gut wie keine Wettkämpfe zu. Auch die Bundesliga legte eine Zwangspause. Ergo müssen sich Lenja Fütterer, Fabienne Klung, Svenja Meintrup, Hanna Müller, Isabell Nietgen, Franziska Ott, Tabea Schick, Charlotte Siering und Julia Barz etwas in Geduld üben. Fest steht aber: Das Potenzial, die nächsten großen Titel nach Kettwig zu holen, hat der Achter definitiv.

Jetzt abstimmen