Warum Beke Sterner nominiert ist:

Die 17jährige Schülerin gehört in der Erfolgsmannschaft der SGS Essen zu den großen Durchstarterinnen. Trotz ihres junge Alters schaffte sie 2020 den Sprung in das Bundesligateam der Essenerinnen und sammelt dort fleißig Einsatzminuten. Ihren ersten Bundesligavertrag hat sich die Angreiferin auch redlich verdient. In der vergangenen Saison führte sie die U17 der SGS zum Staffelsieg in der U17-Bundesliga, avancierte dort mit 13 Treffer zur Torschützenkönigin und wurde auch in die U17-Nationalmannschaft berufen.

Auch privat fühlt sich Beke Sterner in Essen rundum wohl. Im Sommer 2019 war sie aus ihrer Heimat Schleswig ins Ruhrgebiet gewechselt, um fußballerisch den nächsten großen Schritt zu machen. Sie lebt im Sport- und Tanzinternat Essen-Rüttenscheid und will 2020 am Helmholtz-Gymnasium ihr Abitur machen. Dazu möchte sie sich mit der SGS im oberen Tabellendrittel der Bundesliga weiter festsetzen. Ihr Traum: Irgendwann einmal in der A-Nationalmannschaft spielen.

Jetzt abstimmen