Darum ist Paul Martin nominiert:

2021 war ohne jeden Zweifel ein Erfolgsjahr für Paul Martin. Nicht nur, dass der 18-Jährige am Theodor-Heuss-Gymnasium in Kettwig sein Abitur mit einem Notendurchschnitt von 1,0 bestand. Ganz nebenbei ruderte sich der Ausnahmeathlet auf internationales Top-Niveau. Im Zweier ohne Steuermann holte der gebürtige Kettwiger bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Plowdiw (Bulgarien) die Silbermedialle. Bei der Deutschen Meisterschaft war es auf der gleichen Strecke sogar der Titel. Experten sind sich sicher: Auch bei den Senioren hat Paul Martin das Zeug, um solche Erfolge einzufahren.

Erst einmal durfte sich Paul Martin aber feiern lassen. Sein Heimatclub, die Kettwiger Rudergesellschaft, ließ den frischgebackenen Vize-Weltmeister bei einem offiziellen Empfang im Bootshaus am Kettwiger Stausee so richtig hochleben. Weitere Partys und Empfänge dürfen gerne folgen. Neben seiner Karriere im internationalen Spitzensport hat der Ruderer auch den Grundstein für seine berufliche Zukunft gelegt. Im Oktober startete er in ein Medizinstudium an der Ruhr-Universität Bochum.

Jetzt abstimmen