Warum Max Hoff nominiert ist:

Einer der erfolgreichsten deutschen Kanuten aller Zeiten wollte seine erfolgreiche Karriere mit dem Olympischen Spielen in Tokio beenden – idealerweise natürlich mit einer weiteren Goldmedaille. Im Zweierkajak über 1000 Meter zählte Max Hoff zu den Topfavoriten. Schließlich hatte er gemeinsam mit seinem Partner Jacob Schopf ein Jahr zuvor bei der WM in Szeged über die gleiche Distanz die Goldmedaille gewonnen.

Seine Laufbahn startete Max Hoff zunächst im Wildwasser, 2007 stieg er auf den olympischen Kanurennsport um. Für die Kanusportgemeinschaft Essen (KGE) ist er seit vielen Jahren das international gefeierte Aushängeschild. Insgesamt kommt der Diplom-Biologe und Diplom-Betriebswirt auf 39 (!) Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Highlight: Die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio im Viererkajak über 1000 Meter.

 

Jetzt abstimmen