Darum ist Kathrin Demler nominiert:

Spitzensport kann manchmal grausam sein. Zwischen Kathrin Demler und einer Nominierung für den Olympiakader des Deutschen Schwimm-Verbands lagen lediglich 0,2 Sekunden. Statt Tokio hieß der Saisonhöhepunkt auf einmal Budapest. Bei der Schwimm-EM in Ungarn überzeugte die Athletin der Startgemeinschaft Essen mit ansprechenden Platzierungen. So erreichte sie über 200 Meter Schmetterling das Finale (7. Platz), über 200 Meter Lagen war es immerhin das Halbfinale.

Ganz nebenbei räumte die 25-jährige im Jahr 2021 zwei deutsche Meistertitel auf der Langbahn und fünf deutsche Meistertitel auf der Kurzbahn ab. Großen Anteil an ihren Erfolgen hat Trainerin Nicole Endruschat, mit der sie seit vielen Jahren bei der Startgemeinschaft Essen zusammenarbeitet. Ursprünglich stammt Kathrin Demler aus Bottrop, mit dem Schwimmsport begann sie im Alter von sechs Jahren.

 

Jetzt abstimmen