Warum Markus Högner nominiert ist:

Im zweiten Anlauf kam der große Erfolg. Bereits von 2010 bis 2016 war Markus Högner Cheftrainer bei der SGS Essen und machte aus einem Team, das regelmäßig um den Klassenerhalt zittern musste, einen etablierten Frauen-Bundesligisten. Nach einem Intermezzo als Co-Trainer der Frauen-Nationalmannschaft und als Co-Trainer beim VFL Wolfsburg kehrte er im Sommer 2019 nach Essen-Schönebeck zurück. In seinem ersten Jahr als alter und neuer Cheftrainer belegte die SGS Essen in der Bundesliga einen starken 5. Platz und erreichte zudem das DFB-Pokalfinale.

Die bisher beste Saison in der Vereinsgeschichte sorgte für Begehrlichkeiten, doch Markus Högner bleibt der SGS Essen bisher weiter treu. Mit seinem feinen Gespür für Talente entwickelt er sein Team kontinuierlich weiter und sorgt erfolgreich dafür, dass die finanziell deutliche besser aufgestellte Konkurrenz aus München, Wolfsburg oder auch Frankfurt sportlich nicht davonzieht.

Jetzt abstimmen