Darum ist Max Rendschmidt nominiert:

Nach einem Doppel-Triumph von Rio de Janeiro (2016) gewann der Ausnahmekanute Max Rendschmidt bei den Spielen in Tokio als Schlagmann im 500 Meter Viererkajak seine bereits dritte Olympische Goldmedaille. Dabei verwiesen die favorisierten Deutschen im Finale in einem Kopf-an-Kopf-Rennen das spanische Boot auf Platz zwei.

Genau wie Max Hoff ist auch Max Rendschmidt schon seit vielen Jahren für die Kanusport-Gemeinschaft Essen aktiv, wo ihn Erfolgstrainer Robert Berger betreut. Obwohl Rendschmidt mit seinen 28 Jahren wohl noch lange in der Weltspitze paddeln kann, hat er bei Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften bereits zwölf Titel gewonnen. National bringt er es sogar auf 29 Triumphe.

 

 

Jetzt abstimmen